Suchfunktion

Neubau Materialwissenschaftliches Zentrum für Energiesysteme (MZE)

KIT Neubau MEZ - Aussenansicht
  
KIT Neubau MEZ - Aussenansicht
   
KIT Neubau MEZ - Innenansicht

KIT Neubau MEZ - InnenansichtFotos:
Atelier Altenkirch,Karlsruhe

  

Beschreibung

Im Fokus des neu errichteten Materialwissenschaftlichen Zentrums für Energiesysteme (MZE) auf dem Campus Süd des KIT stehen vor allem innovative Materialkonzepte für eine effiziente Energiewandlung und -speicherung. 15 Institute aus Chemie, Physik, Verfahrenstechnik- und Ingenieurwissenschaften mit ihren jeweils spezifischen Anforderungen sind unter einem Dach zusammengeführt. Innerhalb eines Beziehungsgeflechtes aus Labor-, Büro- und Kommunikations-bereichen wurden so die notwendigen Strukturen für eine verstärkte Grundlagenforschung auf einem Feld geschaffen, in dem zukünftig wichtige Beiträge zur Lösung der Energieproblematik erwartet werden. In unmittelbarer Nachbarschaft wurde zeitgleich der Neubau des MikroTribologie Centrums (µTC) des Fraunhofer-Institutes für Werkstoffmechanik (Freiburg) realisiert, mit dem eine Kooperation vor allem im Bereich der Modellierung und Simulation vorgesehen ist.

 
Projektdaten

Bauherr und Projektleitung:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Karlsruhe
 
Planung:
VALENTYNARCHITEKTEN, Planungsgesellschaft mbH, Köln

Bauleitung:
H&P Bauingenieure GmbH & Co KG, Hannover
 
Heizung, Lüftung, Sanitär:
Ingenieurbüro Halter, Otterstadt in Arge mit Ingenieurbüro Meier, Kirchzarten
 

Elektrotechnik:
Müller & Bleher GmbH & Co. KG, Filderstadt

Tragwerksplanung:
Werner Sobek GmbH & Co. KG, Stuttgart

Freianlagen:
Agence ter, Karlsruhe

Kunst am Bau:
"Big Mutter" von Erwin Wurm, Limberg

Nutzfläche:
4.343 qm


Gesamtbaukosten:
26,8 Mio. €

Bauzeit:
Januar 2014 – April 2016



Fußleiste